10 EXPERTEN FÜR IHREN ERFOLG

Die Vernetzung im Gesundheitssektor ist für eine effiziente Diagnostik und ein zielführendes Therapiekonzept unabdingbar.
HeilberufePlus setzt interdisziplinäre Konzepte für Ihre Praxis um.
Kooperativ, lösungsorientiert und präventiv. Für eine gesunde Praxis die keiner Therapie bedarf.

ANDREAS
MÜHLENSCHMIDT

SONNTAG & MÜHLENSCHMIDT

STEUERBERATUNG

mehr erfahren

PETER
BERKOWSKI

BERKOWSKI FINANZ GmbH

EXISTENZGRÜNDUNGSBERATUNG
& RISIKOMANAGEMENT

mehr erfahren

JOCHEN
HOLLEMANN

PS WERBUNG GmbH

PRAXISMARKETING &
PRAXIS-CORPORATE DESIGN

mehr erfahren

DR. HENDRIK
ZEIß

EHLERS & FELDMEIER

RECHTSBERATUNG

mehr erfahren

ULRICH
KASSEBART

MED-X-PERT GmbH

PRAXISOPTIMIERUNG &
ORGANISATION

mehr erfahren

THOMAS
REINMÖLLER

GERL CONSULT GmbH

PRAXISVERMITTLUNG &
PRAXISBEWERTUNG

mehr erfahren

NORBERT
THÖNE

PRAXISARCHITEKTUR THÖNE

PRAXISARCHITEKTUR

mehr erfahren

LEONARD
KUBUSCH

MEDI-PHARM VERTRIEBSGESELLSCHAFT GmbH

TECHNISCHE PRAXISAUSSTATTUNG
& PRAXISBEDARF

mehr erfahren

HEINRICH
WESSELER

OBV OBJEKTBAU BOMERS GmbH

PRAXISEINRICHTUNG

mehr erfahren

PHILIPP
OSTERMANN

OSTERMANN IT-SYSTEMS

SYSTEMHAUS &
SMARTPRAXIS

mehr erfahren

UNSERE LEISTUNGEN – VIELSEITIG IN ALLEN BEREICHEN

MEDIZINSTUDIUM

  • STUDI-Finanzierung Plus – der günstige und flexible Weg in die Studienfinanzierung!
  • STUDI-Absicherung Plus – Komplexe Themen, einfach verständlich!
  • STUDI-Recht Plus – prüfen, klären, Recht bekommen!
  • STUDI-Steuern Plus – Rund um Steuern, damit der Überblick gewahrt bleibt!

mehr erfahren…

PRAXISÜBERGABE & RUHESTAND

  • Warum sollte ich mich zum Verkauf meiner Praxis beraten lassen?
  • Stichtag – Wann ist der richtige Zeitpunkt, eine Übergabe zu planen?
  • Der Rote Faden – Welche Maßnahmen sollten erfolgen?
  • Ruhestandsplanung – Auch über den Rentenbeginn hinaus!

mehr erfahren…

EXISTENZGRÜNDUNG

  • Die richtige Praxis – Identifikation und Perspektive
  • Praxiswert – Schlichtweg mehr als nur der Kaufpreis
  • In Sicherheit – Risikomanagement von der ersten Minute
  • Finanzierung – Eine langjährige Partnerschaft

mehr erfahren…

PRAXISOPTIMIERUNG

  • Praxisoptimierung? Bei mir läuft doch alles ganz gut!
  • Wie läuft eine Beratung konkret ab?
  • Alles auf Start – Und wie geht es dann weiter?
  • Transparenz – Das verursacht aber doch bestimmt hohe Kosten?

mehr erfahren…

Unsere Praxisbörse

Unsere Praxisbörse

Sie möchten Ihre Praxis übergeben oder sind selbst auf der Suche nach einer Praxis bzw. einem geeigneten Partner für eine Gemeinschaftspraxis? In unserer Praxisbörse finden Sie das passende Angebot für Ihre Bedürfnisse oder können selbst eine Ausschreibung einstellen. Heilberufe+ bringt übereinstimmende Interessen zusammen und schafft mit der Praxisbörse eine Oberfläche, die Ihnen die Suche nach sowie die Abgabe Ihrer Praxis so unkompliziert wie möglich macht.

ZUR PRAXISBÖRSE

10 EXPERTEN
FÜR IHREN ERFOLG

Die Vernetzung im Gesundheitssektor ist für eine effiziente Diagnostik und ein zielführendes Therapiekonzept unabdingbar.
HeilberufePlus setzt interdisziplinäre Konzepte für Ihre Praxis um.
Kooperativ, lösungsorientiert und präventiv. Für eine gesunde Praxis die keiner Therapie bedarf.

  • PHILIPP
    OSTERMANN

    OSTERMANN IT-SYSTEMS

    SYSTEMHAUS
    SMARTPRAXIS

  • NORBERT
    THÖNE

    PRAXISARCHITEKTUR THÖNE

    PRAXISARCHITEKTUR

  • ANDREAS
    MÜHLENSCHMIDT

    SONNTAG & MÜHLENSCHMIDT

    STEUERBERATUNG

  • DR. HENDRIK
    ZEIß

    EHLERS & FELDMEIER

    RECHTSBERATUNG

  • LEONARD
    KUBUSCH

    MEDI-PHARM VERTRIEBSGESELLSCHAFT GmbH

    TECHNISCHE PRAXISAUSSTATTUNG
    PRAXISBEDARF

  • HEINRICH
    WESSELER

    OBV OBJEKTBAU BOMERS GmbH

    PRAXISEINRICHTUNG

  • THOMAS
    REINMÖLLER

    GERL CONSULT GmbH

    PRAXISVERMITTLUNG
    PRAXISBEWERTUNG

  • ULRICH
    KASSEBART

    MED-X-PERT GmbH

    PRAXISOPTIMIERUNG
    ORGANISATION

  • PETER
    BERKOWSKI

    BERKOWSKI FINANZ GmbH

    EXISTENZGRÜNDUNGSBERATUNG
    RISIKOMANAGEMENT

  • JOCHEN
    HOLLEMANN

    PS WERBUNG GmbH

    PRAXISMARKETING
    PRAXIS-CORPORATE DESIGN

    EXPERTENWISSEN AUS EINER HAND.

    Kooperativ den Anforderungen und Veränderungen am Gesundheitsmarkt begegnen, Lösungsvorschläge erarbeiten und die Umsetzung zielführend und effizient begleiten.

    Dies ist der Anspruch der HeilberufePlus Experten, die mit Ihrem Leistungsangebot Ärzten, Zahnärzten und Apothekern zur Verfügung stehen – interdisziplinär und ergebnisorientiert.

    HeilberufePlus bündelt und koordiniert Kompetenz für Ihren Erfolg!

    MEHR ÜBER UNS

    Das sagen Ärzte über uns
    • Dr. Stefan Helka
    • Dr. Muster Frau
    • Dr. Stefan Helka

      Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

      ZUR WEBSITE

    • Dr. Muster Frau

      Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

      ZUR WEBSITE

    Ab Freitag, den 25.05. gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung:Das neue Datenschutz-Recht: Was Praxen und MVZ jetzt zu tun haben!!!

    Ab dem 25. Mai dieses Jahres (Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung in der EU) müssen niedergelassene Ärzte u. a. sorgfältig dokumentieren, welche Daten sie zu welchem Zweck in ihrer Praxis verarbeiten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bietet hierzu auf ihrer Webseite praktische Kurzversionen mit Handlungsanleitungen für Ärzte.

    - Die alltägliche Erfassung von Patientendaten muss jetzt in einem „Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" dokumentiert werden.

    - Falls diese auf europäischem Recht basierende Pflicht vernachlässigt wird, drohen bei Kontrollen der Aufsichtsbehörden empfindliche Geldstrafen.

    - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung bietet auf ihrer Website ein Informationspaket mit detaillierten Handlungsanleitungen und Checklisten, was zu erledigen ist, sowie:
    --> Mustervordrucke für das Datenverarbeitungsverzeichnis
    --> Patienteninformationen zum Datenschutz in der Praxis
    --> Und: welche Angaben zur Verarbeitung von Patienten- oder Personaldaten zu machen sind, werden anhand eines Ausfüll-Beispiels ersichtlich.

    Gehen Sie auf den folgenden Link, um das vollständige KBV-Informationspaket zu finden:

    www.kbv.de/html/1150_34037.php
    ... See MoreSee Less

    23.05.18

    Ab Freitag, den 25.05. gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung:

    Das neue Datenschutz-Recht: Was Praxen und MVZ jetzt zu tun haben!!!

    Ab dem 25. Mai dieses Jahres (Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung in der EU) müssen niedergelassene Ärzte u. a. sorgfältig dokumentieren, welche Daten sie zu welchem Zweck in ihrer Praxis verarbeiten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bietet hierzu auf ihrer Webseite praktische Kurzversionen mit Handlungsanleitungen für Ärzte.

    - Die alltägliche Erfassung von Patientendaten muss jetzt in einem „Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" dokumentiert werden.

    - Falls diese auf europäischem Recht basierende Pflicht vernachlässigt wird, drohen bei Kontrollen der Aufsichtsbehörden empfindliche Geldstrafen.

    - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung bietet auf ihrer Website ein Informationspaket mit detaillierten Handlungsanleitungen und Checklisten, was zu erledigen ist, sowie:
    --> Mustervordrucke für das Datenverarbeitungsverzeichnis
    --> Patienteninformationen zum Datenschutz in der Praxis
    --> Und: welche Angaben zur Verarbeitung von Patienten- oder Personaldaten zu machen sind, werden anhand eines Ausfüll-Beispiels ersichtlich.

    Gehen Sie auf den folgenden Link, um das vollständige KBV-Informationspaket zu finden:

    www.kbv.de/html/1150_34037.php
    ... See MoreSee Less

    23.05.18

    Das neue Datenschutz-Recht: Was Praxen und MVZ jetzt zu tun haben!!!

    Ab dem 25. Mai dieses Jahres (Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung in der EU) müssen niedergelassene Ärzte u. a. sorgfältig dokumentieren, welche Daten sie zu welchem Zweck in ihrer Praxis verarbeiten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bietet hierzu auf ihrer Webseite praktische Kurzversionen mit Handlungsanleitungen für Ärzte.

    - Die alltägliche Erfassung von Patientendaten muss jetzt in einem „Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" dokumentiert werden.

    - Falls diese auf europäischem Recht basierende Pflicht vernachlässigt wird, drohen bei Kontrollen der Aufsichtsbehörden empfindliche Geldstrafen.

    - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung bietet auf ihrer Website ein Informationspaket mit detaillierten Handlungsanleitungen und Checklisten, was zu erledigen ist, sowie:
    --> Mustervordrucke für das Datenverarbeitungsverzeichnis
    --> Patienteninformationen zum Datenschutz in der Praxis
    --> Und: welche Angaben zur Verarbeitung von Patienten- oder Personaldaten zu machen sind, werden anhand eines Ausfüll-Beispiels ersichtlich.

    Gehen Sie auf den folgenden Link, um das vollständige KBV-Informationspaket zu finden:

    www.kbv.de/html/1150_34037.php
    ... See MoreSee Less

    23.05.18

    Das neue Datenschutz-Recht: Was Praxen und MVZ jetzt zu tun haben!!!  Ab dem 25. Mai dieses Jahres (Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung in der EU) müssen niedergelassene Ärzte u. a. sorgfältig dokumentieren, welche Daten sie zu welchem Zweck in ihrer Praxis verarbeiten. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) bietet hierzu auf ihrer Webseite praktische Kurzversionen mit Handlungsanleitungen für Ärzte.  - Die alltägliche Erfassung von Patientendaten muss jetzt in einem „Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten dokumentiert werden.  - Falls diese auf europäischem Recht basierende Pflicht vernachlässigt wird, drohen bei Kontrollen der Aufsichtsbehörden empfindliche Geldstrafen.  - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung bietet auf ihrer Website ein Informationspaket mit detaillierten Handlungsanleitungen und Checklisten, was zu erledigen ist, sowie: 
--> Mustervordrucke für das Datenverarbeitungsverzeichnis
--> Patienteninformationen zum Datenschutz in der Praxis
--> Und: welche Angaben zur Verarbeitung von Patienten- oder Personaldaten zu machen sind, werden anhand eines Ausfüll-Beispiels ersichtlich.  Gehen Sie auf den folgenden Link, um das vollständige KBV-Informationspaket zu finden:  http://www.kbv.de/html/1150_34037.php

    weitere News